AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Pawtrait.eu

1.Geltung

Vertragspartner im Rahmen der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Manuel Valle Lanza, Brückengasse 1b, 78462 Konstanz (nachfolgend „Pawtrait“ oder „wir/uns“) und der Besteller (nachfolgend „Besteller“ oder „Kunde“).

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Pawtrait und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt Pawtrait nicht an. Individuell getroffene Vereinbarungen haben stets Vorrang.

Der Besteller erklärt sich mit den nachfolgenden Regelungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und gewährleistet, dass er zum Vertragsabschluss über die individuelle Erstellung der auf Pawtrait.eu angebotenen Waren berechtigt ist.

2.Bestellung und Vertragsschluss

Die Nutzung der Online-Angebote und Dienste auf Pawtrait.eu setzt zwingend voraus, dass der Kunde das 18. Lebensjahr vollendet hat und unbeschränkt geschäftsfähig ist.

Mit der Präsentation unserer Waren und der Einräumung der Möglichkeit zur Bestellung ist noch kein verbindliches Angebot unsererseits verbunden.
Die Kunden können ihre individualisierten Foto-Produkte auf Pawtrait.eu wie folgt verbindlich bestellen:

1) Auswahl der gewünschten Ware

2) Auswahl der individuellen Einstellungen und Hochladen eines Fotos

3) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „In den Warenkorb“

4) Prüfung der Angaben im Warenkorb

5) Betätigung des Buttons „zur Kasse“

6) Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Anmelderangaben (E-Mail-Adresse und Passwort).

7) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.

8) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung).

Diese Bestellbestätigung stellt die Annahme des Angebotes des Kunden dar. Ein Kaufvertrag mit uns kommt mit dieser Bestellbestätigung zustande.

Dem Kunden wird auf expliziten eigenen Wunsch (auf Anfrage an pawtrait@mail.de) vor der Produktion eine Vorschau des Bildwerkes und des Produktes per E-Mail übermittelt. Sollte der Kunde eine Änderung der Vorschau wünschen, wird hierfür insoweit es sich um eine Stil- oder Änderung des Ursprungsbildes handeln sollte eine Gebühr von 5,- € inkl. Mehrwertsteuer pro Bildwerk erhoben. Andere Änderungswünsche bei Übermittlung einer Vorschau sind kostenfrei.

Insoweit der Kunde nach Erhalt der Vorschau vom Vertrag unberechtigterweise zurücktritt, wird darauf hingewiesen, dass mindestens 5,- € inkl. MwSt. pro Bildwerk als Schadensersatz in Rechnung gestellt werden. Uns bleibt die Geltendmachung eines höheren Schadens vorbehalten.

Für von ihm getätigte Schreib- oder Eingabefehler haftet der Kunde. Sollten Vorgaben des Kunden nicht berücksichtigt worden sein, wird kostenfrei ein neues Produkt oder eine neue Vorschau erstellt. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Erstellung des Bildwerkes Pawtrait einen künstlerischen Ausgestaltungsspielraum hat. Ein reines „Nichtgefallen“ verpflichtet uns nicht dazu, kostenfrei ein neues Produkt oder eine neue Vorschau zu erstellen.

Insoweit die Vorschau vom Kunden freigegeben wurde, wird diese entsprechend dem Vertrag zwischen den Parteien für den Kunden produziert. Sollte es Fehler in der Vorschau geben, die der Kunde hätte erkennen müssen, stellt die Umsetzung der Vorschau nach Freigabe des Kunden keinen Mangel dar. Der Kunde hat nach Freigabe der Vorschau keinen Anspruch auf Neuproduktion mit einem anderen Bildwerk.

3.Preise und Produktbschreibung

  • Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Webseite von Pawtrait angegebenen Preise. Sämtliche Preise, die von Pawtrait innerhalb dieses Internet- Angebotes genannt werden, sind Preise in Euro oder Franken angegeben und enthalten die jeweils anwendbaren gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne Kosten des Versands. Die Versandkosten sind hier einsehbar: https://pawtrait.eu/pages/versand.
    Die gesetzliche Mehrwertsteuer errechnet sich je nach Lieferland (Beispielhaft seien die die regulären Mehrwertsteuersätze folgender Lieferländer genannt: Deutschland– 19%, Österreich – 20%, Schweiz – 8,1%, Frankreich  – 20%, Luxemburg – 17%, Belgien – 21%, Niederlande – 21%, Spanien – 21%, Italien – 22%, Schweden – 25%, Dänemark – 25%, Finnland – 24%).
    Ist das Lieferland ein Nicht-EU-Ausland fallen im Rahmen der Bestellung zusätzlich noch weitere Steuern oder Kosten (z.B. Zölle) an, die nicht von Pawtrait abgeführt bzw. von uns in Rechnung gestellt werden können. Für diese Zahlungen bleibt ausschließlich der Empfänger der Lieferung rechtlich verantwortlich. Zu den genauen Einzelheiten wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständigen Behörden.
  • Die Preise richten sich ausschließlich an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.  Nach § 14 BGB ist Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.
  • Rabattaktionen und Gutscheine können nicht miteinander kombiniert werden. Es ist pro Bestellung jeweils nur ein Gutscheincode einlösbar.
  • Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Webseite von Pawtrait angegebenen Produktbschreibungen und Produktbilder. 

4.Zahlungsbedingungen

Der Kunde kann bei seiner Bestellung die Zahlungsart wählen (derzeit: Kreditkartenzahlung, PayPal, Sofortüberweisung, Klarna-Zahlung per Rechnung und Amazon Payments). Bezahlungen gelten an dem Tag als geleistet, an dem Pawtrait über den Betrag verfügen kann. Die Kosten der Zahlung, insbesondere bei Überweisungen aus dem Ausland, trägt der Besteller.

Zahlung per Rechnung

In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir Ihnen den Rechnungskauf als Zahlungsoption an. Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage ab Versand der Ware/ des Tickets/ oder, bei sonstigen Dienstleistungen, der Zurverfügungstellung der Dienstleistung. Die Zahlung erfolgt an Klarna. Bitte beachten Sie, dass Rechnung nur für Verbraucher verfügbar ist und dass die Nutzung dieser Zahlungsart eine positive Bonitätsprüfung voraussetzt. Die vollständigen AGB zum Rechnungskauf finden Sie hier. Klarna prüft und bewertet Ihre Datenangaben und pflegt bei berechtigtem Interesse und Anlass einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien. Ihre Personenangaben werden in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna beginnt eine Zahlungsfrist von 14 Tagen nach Rechnungseingang. Weitere Informationen und die vollständigen AGB zum Rechnungskauf mittel Klarna finden Sie hier.

5.Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufsrechts

Gem. § 312g Absatz 2 Nr. 1 BGB besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Grundsätzlich besteht daher bei den mit Pawtrait geschlossenen Verträgen kein Widerrufsrecht.

Für alle unsere Waren, die nicht individuell angefertigt sind gilt für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB folgendes: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Ein Widerruf während dem Prozess einer Vorschau ist nur unter Vorbehalt einer Stornierungsgebühr möglich. Diese beträgt 5€ pro Kunstwerk.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

6.Alternative Streitbeilegung gemäß Artikel 14 Abs. 1 ODR-Verordnung (EU) 524/2013 und § 36 VSBG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist Pawtrait nicht verpflichtet und nicht bereit.

7.Lieferbedingungen / Rückseundung der Ware

Die Lieferung erfolgt durch Versendung an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier: https://pawtrait.eu/pages/versand.

Wir produzieren nach Zahlungseingang, wobei unsere Produktionszeiten - abhängig von de jeweils ausgewählten Variante - durchschnittlich zwischen 1 bis 3 Werktagen betragen.

Bei einer typischen Produktionszeit von 1 bis 3 Werktagen ist in der Regel mit einer Gesamtlieferzeit von 5 bis 10 Tagen ab Zahlungseingang zu rechnen. Abweichungen von den oben genannten unverbindlichen Produktions- bzw. Lieferzeiten berechtigen den Kunden nur dann zur Geltendmachung eventueller rechtlicher Ansprüche, wenn es sich nicht bloß um geringfügige zeitliche Abweichungen handelt und Pawtrait diese Abweichungen auch zu vertreten hat.

Die Gesamtlieferzeit in die Schweiz erhöht sich bei allen Artikeln um bis zu 10 Tage. Lieferungen in die Schweiz können sich aufgrund von Zoll- und Einfuhrformalitäten zusätzlich verzögern. Beim Versand in die Schweiz können Zollgebühren erhoben werden.

Pawtrait ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist  und einer Teillieferung durch den Kunden im Verkaufsprozess zugestimmt wurde. Beruhen Verzögerungen der Lieferung auf Gründen, die Pawtrait nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, u. a.) wird die Lieferfrist angemessen verlängert. Der Kunde wird hiervon unverzüglich unterrichtet. Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als vier Wochen nach Vertragsschluss an, ist jede Partei berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten. Wird der Kunde bei Auslieferung des Paketes nicht zu Hause angetroffen und wird das Paket nicht innerhalb von 7 Werktagen bei seiner Poststelle vom Kunden abgeholt oder verweigert der Kunde die Annahme des Paketes, so hat Pawtrait das Recht, die Bestellung zu stornieren und vom Vertrag zurückzutreten. Der Versand findet, in Abhängigkeit vom Format und Lieferland, über GLS, GEL, DHL oder UPS statt.

8.Haftung

  • Ansprüche des Bestellers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Bestellers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) oder des Produkthaftungsgesetzes sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Pawtrait, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.
  • Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Pawtrait nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  • Insbesondere haftet Pawtrait daher regelmäßig nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers.Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

9.Eigentumsvorbehalt

Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Pawtrait. Vor Eigentumsübertragung ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung oder Umgestaltung durch den Kunden ohne eine ausdrückliche Einwilligung von Pawtrait nicht zulässig.

10.Urheberrechte

Der Besteller erklärt und garantiert, dass er im Besitz sämtlicher Nutzungs- und Verwertungsrechte an dem übermittelten Foto bzw. Bild, der Bild-Datei, dem jeweiligen Motiv und Bildkomposition ist. Dies beinhaltet insbesondere geistige Eigentumsrechte (z.B. Urheber-, Marken-, Design- oder Patentrechte, das Allgemein Persönlichkeitsrecht, usw.). Das übermittelte Foto- bzw. Bildmaterial sowie die Bilddatei müssen eigenen Ursprungs sein und das jeweils dargestellte Motiv darf nicht - auch nicht auszugsweise - die Rechte Dritter beeinträchtigen oder verletzen. Für den Fall, dass einzelne Personen oder Personen-Gruppen auf dem Bildmaterial abgebildet sind, garantiert der Teilnehmer, dass die erforderliche Einwilligung der abgebildeten Person/en vorliegt und die Einwilligung sich auch auf die Nutzung und Verwertung des Fotos im Rahmen der Waren- und Dienstleistungsangebote auf der Plattform Pawtrait.eu erstreckt.

Die Verpflichtung des Bestellers zur Einholung einer entsprechenden Einwilligung, Zustimmung oder Genehmigung für das jeweilige Bildmaterial gilt auch dann, wenn übermittelte Bilddateien ein Bildnis bzw. Abbild einer erkennbaren Marke oder eines identifizierbaren Logos bzw. eines sonstigen unverkennbaren Motivs enthalten, an denen geistige Schutzrechte Dritter bestehen.

Der Besteller bleibt für die Inhalte der übertragenen Bilddateien und die Einhaltung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften allein verantwortlich. Im Falle der Verletzung derartiger Rechte durch die übermittelten Bild-Dateien bzw. die Herstellung und Weitergabe der jeweiligen Foto-Produkte ist der Besteller verpflichtet, Pawtrait von der Inanspruchnahme durch Dritte freizustellen. Dies erfolgt grundsätzlich durch Schuldübernahme im Verhältnis zu dem Anspruchsteller. Stimmt dieser der Schuldübernahme nicht zu, stellt der Besteller Pawtrait im Innenverhältnis von jeglicher Inanspruchnahme frei. Der Besteller wird in diesem Fall Pawtrait bei der Abwehr der Inanspruchnahme unterstützen. Kosten (Anwaltliche Vertretung, Gerichtsgebühren, Strafen, etc.) die hierdurch entstehen, trägt der Besteller.

11. Lizenzeinräumung

Durch das Einverständnis des Kunden zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Pawtrait erklären und gewährleisten die Kunden, dass das Werk keine Rechte an geistigem Eigentum Dritter verletzt und keine rechtswidrigen, moralisch oder ethisch verwerflichen oder verleumderischen Inhalte abbildet. Die Kunden dürfen deshalb nur solche Werke an Pawtrait übermitteln, die keine geistigen Eigentumsrechte einer Person bzw. eines Unternehmens verletzen und weder verleumderisch, beleidigend oder sonst verunglimpfend sind.

Der Besteller behält grundsätzlich alle Rechte an allen Foto- und Bilddateien, die er an Pawtrait übermittelt. Zur Ausführung des Vertrages gewährt der Besteller Pawtrait das räumlich unbeschränkte Recht, die übermittelten Foto- und Bilddaten für die im Rahmen der Vertragsabwicklung zu erbringenden Leistungen zu nutzen. Dazu gehört auch die Speicherung, Vervielfältigung und Bearbeitung der Bilddaten. Das schließt auch das Recht ein, einzelne Bilder Dritten im Rahmen einer Fehlerbehebung zur Verfügung zu stellen.

12.Strafrechtliche Verantwortlichkeit, Leistungsverweigerungsrecht

Der Besteller ist für die Rechtmäßigkeit der Inhalte verantwortlich. Er sichert mit Erteilung des Auftrages zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen die Strafgesetze, insbesondere nicht gegen die Vorschriften §§ 86 ff., 184 ff. StGB verstoßen. Pawtrait ist darüber hinaus nicht verpflichtet, Leistungen auszuführen, die einen Rechtsverstoß durch Pawtrait zur Folge haben könnten. Verstoßen Inhalte der vom Besteller versendeten Dateien gegen strafrechtliche Vorschriften, wird Pawtrait Strafanzeige erstatten. Pawtrait ist berechtigt, die Leistung zu verweigern und vom Vertrag zurückzutreten. Pawtrait ist berechtigt aber nicht verpflichtet, die vom Besteller in seinem Web-Album eingestellten Inhalte auf Rechtmäßigkeit zu prüfen. Soweit nach Auffassung von Pawtrait Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, ist Pawtrait berechtigt, ohne vorherige Ankündigung die Inhalte zu löschen. Bei Beschwerden oder Beanstandungen von Dritten gegen die Informationen des Bestellers - gleich aus welchem Rechtsgrund, wird Pawtrait die Inhalte in jedem Fall umgehend löschen. Eine Inanspruchnahme von Pawtrait wegen Sperrung von Inhalten nach Anzeige oder Beschwerde durch Dritte ist ausgeschlossen, soweit Pawtrait nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich eine ungerechtfertigte Löschung vorgenommen hat.

13.Mängelrechte

(1) Ein bereits bei der Lieferung mangelhaftes Produkt (Gewährleistungsfall) werden wir entsprechend der Wahl des Kunden auf unsere Kosten durch ein mangelfreies Produkt ersetzen oder fachgerecht reparieren lassen (Nacherfüllung). Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass kein Gewährleistungsfall vorliegt, wenn das Produkt bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hatte. Ein Gewährleistungsfall liegt insbesondere in folgenden Fällen nicht vor:

a) Bei Schäden, die durch den Kunden durch Missbrauch oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind.

b) Bei Schäden, die dadurch entstanden sind, dass die Produkte beim Kunden schädlichen äußeren Einflüssen ausgesetzt worden sind (insbesondere extremen Temperaturen, Feuchtigkeit, außergewöhnlicher physikalischer oder elektrischer Beanspruchung, Spannungsschwankungen, Blitzschlag, statischer Elektrizität, Feuer).

(2) Wir leisten ferner keine Gewähr für einen Fehler, der durch unsachgemäße Reparatur durch einen nicht vom Hersteller autorisierten Servicepartner entstanden ist.

(3) Erfordert die vom Kunden gewünschte Art der Nacherfüllung (Ersatzlieferung oder Reparatur) einen Aufwand, der in Anbetracht des Produktpreises unter Beachtung des Vertragsinhaltes und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu Ihrem Leistungsinteresse steht – wobei insbesondere der Wert des Kaufgegenstandes im mangelfreien Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen sind, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für Sie zurückgegriffen werden kann – beschränkt sich Ihr Anspruch auf die jeweils andere Art der Nacherfüllung. Unser Recht, auch diese andere Art der Nacherfüllung unter der vorgenannten Voraussetzung zu verweigern, bleibt unberührt.

(4) Sowohl für den Fall der Reparatur als auch für den Fall der Ersatzlieferung ist der Kunde verpflichtet, das Produkt auf unsere Kosten unter Angabe der Auftragsnummer an die von uns angegebene Rücksendeadresse einzusenden. Vor der Einsendung haben Sie

die von Ihnen eingefügten Gegenstände aus dem Produkt zu entfernen. Wir sind nicht verpflichtet, das Produkt auf den Einbau solcher Gegenstände zu untersuchen. Für den Verlust solcher Gegenstände haften wir nicht, es sei denn, es war bei Rücknahme des Produktes für uns ohne weiteres erkennbar, dass ein solcher Gegenstand in das Produkt eingefügt worden ist (in diesem Fall informieren wir den Kunden und halten den Gegenstand für den Kunden zur Abholung bereit; der Kunde trägt die dabei entstehenden Kosten).

(5) Die Schadensersatzpflicht des Kunden bei einer von ihm zu vertretenden Verletzung der Rücksendungspflicht richtet sich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

(6) Der Kunde kann nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern, wenn die Reparatur oder Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist nicht zu einem vertragsgerechten Zustand des Produktes geführt hat.

(7) Darüber hinaus können auch Ansprüche gegen den Hersteller im Rahmen einer von ihm eingeräumten Garantie bestehen, die sich nach den entsprechenden Garantiebedingungen richten.

(8) Die gesetzliche Gewährleistung von uns endet zwei Jahre ab Lieferung der Ware. Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware. Bei einem Mangel, der sich innerhalb der regulären Gewährleistungsfrist gezeigt hat, tritt die Verjährung jedoch frühestens vier Monate nach dem Zeitpunkt ein, in dem sich der Mangel erstmals gezeigt hat. Auch tritt die Verjährung nach Mangelbeseitigung frühestens 2 Monate nach dem Zeitpunkt ein, zu dem die nachgebesserte oder ersetzte Ware übergeben wurde.

14.Gerichtsstand

Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Konstanz ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten. Gleiches gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

15.Geltendes Recht

Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gelten die zwingenden Vorschriften des nationalen Rechts, in dem Sie sich der Kunde gewöhnlich aufhält. Im Übrigen gilt deutsches Recht.

Soweit rechtlich möglich, wird die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen.

16.Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt, insoweit ein Vertragspartner hierdurch nicht unangemessen benachteiligt wird.

Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss nicht gespeichert. Die Bestelldetails erhalten Sie mittels der Bestellbestätigung mit allen Angaben an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Unsere AGB und darin enthaltene Widerrufsbelehrung können Sie jederzeit auf unserer Seite einsehen und mittels der Druckfunktion Ihres Browsers speichern oder drucken.

Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Textform.

Durchsuche unseren Shop